Ausbildung | Ayurveda Therapie

Ayurveda gilt als älteste Heilkunst der Menschheit. Sie zeigt das komplexe altindische (vedische) Wissen über eine umfassende Heilkunst.

Ayurveda - die Wissenschaft vom langen Leben - hat seinen Ursprung in Indien und wird seit ungefähr 5000 Jahren angewandt. Der Mensch wird als Einheit von Körper, Seele und Geist gesehen in seinem Bezug zu den Gesetzmäßigkeiten der Natur. Im Ayurveda gilt der Mensch als mikrokosmisches Abbild des Universums. Die Welt, das Universum besteht aus der Sicht des Ayurveda aus fünf Grundprinzipien bzw Elementen: Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde. Genau diese Prinzipien finden wir im Menschen wieder. Wenn wir gesund sind, sind diese Elemente im Gleichgewicht. Geraten diese Elemente aus dem Lot, können Krankheiten entstehen.


Ayurveda Ausbildung an der Ayurveda Akademie

Gegenstand der Ayurveda-Ausbildung ist die Vermittlung dieses uns aus Indien überlieferten Wissens. Dabei steht die komplexe und doch leicht erlernbare Methodik des Ayurveda in jeder Ausbildungsstufe im Vordergrund. Wahrnehmungen und Eindrücke werden unter Anwendung der ayurvedischen Typologien interpretiert und bewertet. Neuzeitliches Wissen und solches aus anderen kulturellen und weltanschaulichen Zusammenhängen wird schlussfolgernd dem ayurvedischen Kontext zugänglich. Dieses Zusammengehen ist hilfreich beim Erlernen der ayurvedischen Denkweise und es ermöglicht den Eingang von Ayurveda in die moderne Gesellschaft. Die gegenseitige Ergänzung erleichtert auch das Verständnis von den Krankheitsursachen und Erkrankungen, das Therapiespektrum wird breiter.

Ziel der Ausbildung ist das tiefgreifende Verständnis für die Zusammenhänge auf sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene. Die Richtlinien des Ayurveda für Lebensführung und Ernährung werden zeitgemäß und der Persönlichkeit entsprechend umgesetzt. Manuelle Techniken werden im modernen Kontext anwendbar erlernt und praktiziert. Ebenso begleitet ein modern umgesetzter Präventionsgedanke alle Anwendungsbereiche.

Ayurveda-Therapeut/innen arbeiten in Einrichtungen der Prävention, Wellness und Kur ebenso wie in Spa`s und Praxen.


Ausbildungsinhalte

Sie belegen im Rahmen dieser Ausbildung an der Ayurveda Akademie des campus naturalis alle Inhalte der Ausbildung "Ayurveda Gesundheits- und Ernährungsberater/in und können bei Bedarf diesen Abschluss zusätzlich erwerben.

>>Wesen und Methodik
> Einführung in die Geschichte Indiens; die Übermittlungs-Linie von Ayurveda
> der Einfluss von Buddhismus, Islam und westlicher Kultur auf Wesen, Methodik und Weltbild
> die sechs Betrachtungsweisen
>>Die theoretische Basis des Ayurveda
> die fünf Elemente, die dosa, die polaren Eigenschaften
> die Wahrnehmungen
> die Wirkungen der dosa auf körperlicher Ebene
>>Körperliche und geistige Konstitution
> die drei Fähigkeiten des Geistes
> Krankheitsdispositionen, Krankheitsursachen, Krankheitsverlauf
> Die geistige Konstitution - Ayurveda und moderne Psychotherapie
>> Anamnese und Diagnose
>> Ungleichgewicht und Erkrankung
>> Ayurvedische Anatomie und Physiologie
> die drei Stufen von agni
> die sieben Gewebe, srota und mala
> die periodischen Aktivitäten der dosa
>> Svasthavrtta: Lebensführung
>> Ayurveda und Ernährung
> Das Wechselspiel von agni und Nahrung
> Essverhalten, Ungleichgewicht und Erkrankung durch unangemessene Ernährung,
> Gewöhnung, Zwang und Sucht
> Ernährungsbedingte Erkrankungen
> Umfassende Gesundheits- und Ernährungsberatung in der Praxis
> Praxis - Harmonisch kochen mit den 6 Geschmacksrichtungen
> Ethische Gesichtspunkte der Ernährung
>> Ayurvedische Massagen und Anwendungen - Indikationen / Kontraindikationen
> Das Marmasystem und die Nadis
> Klassische Abhyanga in 7 Stellungen
> Teilmassagen
> Liegende Abhyanga
> Synchron-Abhyanga
> Pinda Sweda Behandlungen: Curna -, Navarakizhi -, Jambira Pinda Sweda
> Shirobasti
> Shirodhara /Stirnguss
> Panchakarma Kuren
> Wärmebehandlungen - Svedana
> Udvartana (Kräuterpulvermassage)
> Garshan (Seidenhandschuh-Massage)
> Nasya (Reinigung über die Nase)
>> Rasayana - Verjüngungstherapie
>> Ayurveda in der Frauenheilkunde
>> Dravyaguna: Gewürz- u. Pflanzenheilkunde
> Wirkung, Auf- und Zubereitung der ayurvedischer u. europäischer Heilpflanzen
>> Synthese
> Wissenschaftliches Arbeiten mit Ayurveda: die vier Mittel der Erkenntnis
> Ayurveda und die universitär gelehrte Medizin des Westens, Fallbesprechungen

Termine

Wählen Sie bitte Ihren Standort und Starttermin aus:

  • 06.12. -10.12.17
  • 07.02. -11.02.18
  • 11.04. -15.04.18
  • 13.06. -17.06.18
  • 29.08. -02.09.18
  • 07.02. -11.02.18
  • 11.04. -15.04.18
  • 13.06. -17.06.18
  • 29.08. -02.09.18
  • 11.04. -15.04.18
  • 11.04. -15.04.18
  • 13.06. -17.06.18
  • 29.08. -02.09.18
  • 11.04. -15.04.18
  • 13.06. -17.06.18
  • 12.12. -16.12.18
  • 13.02. -17.02.19
  • 27.03. -31.03.19
  • 08.05. -12.05.19
  • 07.08. -11.08.19
  • 17.01. -21.01.18
  • 07.03. -11.03.18
  • 06.06. -10.06.18
  • 05.09. -09.09.18
  • 24.10. -28.10.18
  • 07.03. -11.03.18
  • 06.06. -10.06.18
  • 05.09. -09.09.18
  • 24.10. -28.10.18
  • 21.11. -25.11.18
  • 06.06. -10.06.18
  • 05.09. -09.09.18
  • 24.10. -28.10.18
  • 21.11. -25.11.18
  • 30.01. -03.02.19
  • 21.11. -25.11.18
  • 30.01. -03.02.19
  • 10.04. -14.04.19
  • 19.06. -23.06.19
  • 18.09. -22.09.19
Unverbindlich Anfragen Angebot buchen
Newsletter bestellen
Bleiben Sie informiert mit unseren Newsletter
Mit aktuelle News, Infoabende, Termine, Fachartikel aus der Gesundheitsbildung. Mehr als 10.000 Fachexperten und angehende Studenten nutzen unseren Service bereits