Informieren Sie sich über 'KEB Weiterbildung:
Kinder-Eltern-Bildungsbrücken-Anwender bzw. Trainer/-in'

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KEB Weiterbildung:
Kinder-Eltern-Bildungsbrücken-Anwender bzw. Trainer/-in

Der Weg zur Selbsthilfe für Kinder, Eltern und Bildungsbegleiter. Ab 2020 deutschlandweit mit Zertifizierung. Immer mehr Kinder haben nicht wirklich Lust zu lernen. Auch Eltern sind von der Förder- und Lernzeit ihrer Kinder gestresst und werden durch die Bildungspflichten unter Druck gesetzt. Bildungsbeauftragte wie Erzieher, Lehrer und Pädagogen, werden immer öfter von der Vielfalt an Möglichkeiten und Förderprogrammen überflutet und durch die Pflicht zur Bildungserfüllung bedrängt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KEB ist ein Überbegriff für selbstbestimmtes Handeln, welches aus einem zusammengestellten Wissen von mehr als 25 Berufszweigen, die sich mit der Selbsthilfe und den Selbstregulierungsmechanismen auseinandergesetzt haben, zusammengefügt worden ist.

Der Körper, wie auch unsere Emotionen, die Gedanken und ebenfalls das Bewusstsein bieten dem Menschen ein phänomenales Werkzeug, welches als Einheit funktioniert. Unsere Selbstregulierungsmechanismen wurden uns bereits von der Natur zur Verfügung gestellt.

Wir müssen nur (noch) lernen, diese zu verstehen und anzuwenden und können somit Stress, Lernblockaden, Burnout, Sinnlosigkeit und Hoffnungslosigkeit bis hin zu Depressionen vorbeugen.

Die neu entwickelten Selbsthilfe-Übungen sind für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, in der Präventionsarbeit und auch für Senioren geeignet; denn hier geht es um die Schule des eigenen Lebens. Die Weiterbildung ist somit für Privatpersonen, im Vereinswesen wie auch für die Arbeit in Kindergarten, Schule, Gesundheits-und Präventionseinrichtungen, für die Bewusstseinsschulung und ebenfalls im Business-Kontext geeignet und einsetzbar.

Kinder-Eltern-Bildungsbrücken

KEB - SELBST-MANAGEMENT

Die Bildungs- und Gesundheitsaufträge sind im Grunde genommen Aufgaben der staatlichen Institutionen und gesetzlich formuliert.

Allerdings nehmen die Lernüberforderungen, Aggressionen, Burn-out Symptome und psychischen Zusammenbrüche in der Bevölkerung deutlich zu.

Anstatt der Entfaltung und Entwicklung der eigenen Potenziale steht das Erfüllen von Aufgaben in Schulen und im Beruf an erster Stelle.

Da bereits in Kindergärten, Schulen, Ausbildungsbetrieben, Firmen und im Alter immer mehr darüber gesprochen wird wie unselbständig, überfordert und hilflos die Heranwachsenden, genauso wie die Erwachsenen und auch unsere älteren Generationen geworden sind, gewinnt die Eigenverantwortung und das Bewusstsein für ein gesundes Selbstmanagement immer mehr an Gewicht. Genau hier setzt das KEB Programm an:

  • Für Kinder und Jugendliche (Kinder-Eltern-Bildungsbrücke)
  • Für Berufsleben und Prävention (konstruktiv-effektiv-bestimmt)
  • Für Senioren (Kern-Erhaltung-Bewegung)

KEB - DAS PROGRAMM

Durch ein interdisziplinäres Team aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, unter anderem aus Gesundheit, Pädagogik, Therapie, Entspannung, Energie, Sport, Medizin und Ethik, wurde für die KEB ein ausgetüfteltes Programm zusammengestellt, welches die Bereiche der mentalen, emotionalen, körperlichen und Bewusstseins-Ebene im Selbsthilfespektrum abdeckt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das KEB-Programm ist keine weitere Fördermöglichkeit, sondern eine Unterstützung für sich selbst. Dies im Bereich der psychischen, emotionalen, körperlichen und achtsamen Selbstregulierung und Selbsthilfe durch ein Verständnis bereits vorhandener Selbstregulierungsmechanismen aus Wissenschaft, Energielehre, Körperkunde, Psychologie und Bewusstseinstraining.

Das KEB-Programm wartet nicht bis sich ein Symptom oder ein Auslöser aufbaut, sondern setzt an der Lehre des phänomenalen Menschen an, der sich durch bereits vorhandene Selbstregulierungskapazitäten sicher und vertrauensvoll bewegen kann. Das KEB-Programm kann gleichermaßen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren angewandt werden. Es handelt sich nicht um ein altes angepasstes Lernprogramm, sondern um ein Selbsthilfeprogramm, welches sich als „Pflegeprogramm“ durch das gesamte Leben hindurch gleichermaßen anwenden lässt.

Durch Bewusstseinsexperimente, Selbstregulierungsmethoden und Selbstheilungstechniken werden nicht nur körperliche, emotionale und mentale Bereiche eingebunden, sondern vor allem Bewusstseinsmechanismen in Gang gesetzt, um das eigene menschliche Selbstheilungspotenzial zu stärken.

Weiterlesen

Ausbildungsinhalte

KEB - MODUL 1: EMOTIONEN

  • Funktion Emotion
  • Emotionen wahrnehmen
  • Emotionsbewusstsein
  • Emotionskompass
  • Emotionsregulierung
  • Emotopia-Gefühlsstand
  • Emotionsfarben
  • Emotionswege
  • Emotionslehre

KEB - MODUL 2: KÖRPER

  • Was braucht der Körper
  • Was sagt mir der Körper
  • Körperliche Reaktionen
  • Körper als Spiegelbild
  • Körpereigenschaften
  • Körperlandkarte
  • Körperkoordination
  • Körperhandlungen
  • Körperhaltung

KEB - MODUL 3: GEDANKEN

  • Gedankengänge
  • Gedankliche Struktur
  • Gedanken wandeln
  • Gedankenlücken
  • Gedankenverknüpfung
  • Gedankenlosigkeit
  • Gedankenkontrolle
  • Gedankenwege

KEB - MODUL 4: BEWUSST SEIN

  • Bewusste Handlungen
  • Bewusstes Wahrnehmen
  • Bewusst und sinnvoll
  • Bewusstseinsschulung
  • Bewusste Intelligenzen
  • Bewusst und achtsam
  • Bewusstes Ruhen
  • Bewusstes Leben

KEB - MODUL 5: POTENZIAL

  • Potenziale erkennen
  • Potenziale annehmen
  • Potenziale entfalten
  • Potenziale pflegen
  • Potenziale entwickeln
  • Potenziale vorstellen

KEB - MODUL 6: BEZIEHUNG-BINDUNG-BEGLEITUNG

  • Beziehungsaufbau
  • Bindungsverhältnisse
  • Vielfältige Kommunikation
  • Wertesysteme erkennen
  • Entwicklungsstufen
  • Elternzeit / Kinderzeit
Weiterlesen

Standorte und Kurse

Eckdaten

Zielgruppe der KEB - Weiterbildung:

  • Private Personen
  • Eltern
  • Bildungspersonal wie Erzieher*innen, Lehrer*innen, Pädagog*innen, Therapeut*innen
  • Präventions.- und Gesundheitsberufe
  • Senior*innen
  • Berufstätige

In sozialen, präventiven und pädagogischen Einrichtungen kann mit dem Programm gearbeitet werden, um sämtliche Selbsthilfeaspekte in den Alltag zu integrieren. KEB kann ebenso als nebenberufliche Tätigkeit an Kindergärten, Schulen, Vereinen, Seniorenheimen, Krankenkassenkurse (in Genehmigungsphase), Präventions-und Gesundheitskurse in Firmen und anderen Einrichtungen ausgeübt werden.

Es wird hierbei zwischen dem*der KEB-Anwender*in und dem*der KEB-Trainer*in unterschieden:

KEB-Anwender*innen:

Modulteilnahme ohne Praktikum & Zertifizierung

Anwendungsoptionen:

  • Privat
  • Für eigene Kinder & Jugendliche
  • Im Vereinswesen
  • Kleingruppenangebote
  • Im Berufsalltag

KEB-Trainer*in:

Modulteilnahme mit Prüfung, Zertifizierung, Praktikum & Supervision

Anwendungsoptionen:

Beruflich eingebunden und/oder selbständig Innerhalb der eigenen Einrichtungen (ohne Einrichtungsbindung) Für eigene Kinder & Jugendgruppen Kindergärten, Schulen und andere Bildungseinrichtungen welche eine Zertifizierung des KEB-Trainers benötigen Senioreneinrichtungen, Präventionseinrichtungen, Gesundheitsförderung

 

Ein Zugang zum Mitgliederbereich mit weiteren Übungsergänzungen und Zusatzmaterial ist möglich Qualitätssicherung mit Qualitätssiegelsichtbarkeit auf der KEB-Webseite möglich

 

Umfang der Weiterbildung:

  • 6 Wochenendblöcke, sowie 30 UE selbstorganisierter Kleingruppenarbeit (für zertifizierte Ausbildungsteilnehmer)

Ausbildungsdauer

  • ca. 18 Monate

Gebühr

2.700,- Euro

+ Einschreibegebühr: 109 Euro

+ Prüfungsgebühr: 299,- Euro (Ratenzahlung möglich)

Zertifizierungstabelle
Download

Studien- und Prüfungsordnung
Download

Weiterlesen
Kurse -

Ihr persönliches Beratungsgespräch 0800 / 3 22 44 99

Newsletter

Zum Newsletter eintragen und aktuelle Informationen erhalten.

Persönliche Beratung
Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin
Persönliche Beratung
0800 / 3 22 44 99
gebührenfrei: Mo. - Fr. 9-17 Uhr

Margit Götting

Margit Götting
Campus Berlin


Anne Hauber

Anne Hauber
Campus Essen


Alexandra Bürkle

Alexandra Bürkle
Campus Frankfurt


Katharina Meier | Hamburg

Katharina Meier | Hamburg
Campus Hamburg


Anke Keller

Anke Keller
Campus Leipzig


Kerstin Lüdecke

Kerstin Lüdecke
Campus München


Fordern Sie hier kostenlos das aktuelle campus naturalis Studienprogramm an.

Dies ist ein Pflichtfeld.

Benötigen Sie noch weitere Infos?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Ausbildungen?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Seminaren?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Campus Standorte sind wieder geöffnet!
Wir bieten Kurse vor Ort an – Hygienevorschriften werden eingehalten

  • Neu: Hybridkurse – eine Kombination aus Präsenzunterricht und virtuellem Klassenzimmer
  • Vereinbaren Sie einen Beratungstermin über unsere kostenlose Hotline 0800 322 44 99 oder per E-Mail info@campusnaturalis.de

Wir freuen uns auf Sie
Ihr
Campus naturalis Team

Wie können wir Sie erreichen?

* Pflichtfelder
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Hier geht es zur Datenschutzerklärung.