Informieren Sie sich über 'Weiterbildung Behandlungspflege gemäß § 132, 132A SGB V'

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Weiterbildung Behandlungspflege gemäß § 132, 132A SGB V

Sie möchten alten oder kranken Menschen, die zu Hause gepflegt werden, helfen? Oder üben Sie bereits einen Pflegeberuf aus und möchten sich umfassend weiterbilden? Dann ist unsere Weiterbildung in der Behandlungspflege genau die richtige Wahl! Eine Besonderheit unseres Campus in Essen sind die Pflege-Weiterbildungen in Kooperation mit dem Ev. Fachseminar für Pflegeberufe Essen.

Fachkräftemangel in der Pflege

Nicht erst seit gestern herrscht in Deutschland ein akuter Fachkräftemangel in der Pflege. Das betrifft sowohl die ambulante als auch die stationäre Versorgung von alten und kranken Menschen. Die Gesundheit der Klient*innen leidet täglich darunter. Mit der Weiterbildung Behandlungspflege gemäß § 132, 132A SGB V können Sie dieser Lücke aktiv entgegenwirken. Innerhalb der Weiterbildung erhalten Sie alle notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um behandlungspflegerische Tätigkeiten der Leistungsgruppe 1 und 2 in der häuslichen Pflege durchzuführen.

An wen richtet sich diese Weiterbildung?

Die Fort- und Weiterbildung in der Behandlungspflege ist eine gute Ergänzung zur bereits bestehenden Ausbildung für Hilfskräfte. Die Inhalte und praktischen Aufgaben sind daher optimal für folgende Berufsgruppen geeignet:

  • Pflegehilfskräfte
  • Altenpflegehelfer*innen
  • Arzthelfer*innen

Dabei sollten Sie über mindestens zwei Jahre Berufspraxis verfügen. Übrigens, nicht nur in der ambulanten Behandlung von Klient*innen bietet die Weiterbildung eine Wissenserweiterung. Auch im stationären Bereich bietet der Kurs eine interessante Erweiterung des Handlungsspektrums.
Gut zu wissen: Gemäß der Rahmenverträge (Vergütungsvereinbarungen) für die häusliche Krankenpflege im Bundesland NRW dürfen Altenpflegehelfer/innen und sonstige Pflegehilfskräfte auch für bestimmte behandlungspflegerische Tätigkeiten (gemäß § 37 Abs.2 Satz 1 SGB V) eingesetzt werden, wenn sie die spezielle Weiterbildung absolviert haben.

Die Weiterbildung Behandlungspflege bei campus naturalis

Wenn Sie sich für die Weiterbildung bei campus naturalis entscheiden, bekommen Sie umfassendes Wissen und praktische Fähigkeiten an die Hand. Innerhalb von fünf Monaten und 186 Unterrichtsstunden werden alle relevanten Pflegethemen nach dem Curriculum gemäß §17 des Vertrags über häusliche Krankenpflege vermittelt. Auch die Praxis kommt nicht zu kurz, alle Teilnehmer werden aktiv an adäquaten Materialien trainiert. Die Weiterbildung schließt mit einem dreimonatigen Praktikum im Bereich der Behandlungspflege unter Anleitung ab.

Vermittlung von Basiswissen und Tätigkeiten Leistungsgruppe 1 und 2

Zu den Ausbildungsinhalten gehören neben den Pflege-Basics wie der Beratung von Angehörigen oder einem Grundverständnis der rechtlichen Rahmenbedingungen auch erweiterte Fähigkeiten. Sie erlernen Tätigkeiten aus Leistungsgruppe 1 wie zum Beispiel:

  • Blutzucker- und Blutdruckmessung
  • Umgang mit Injektionen
  • Medikamentengabe und Verabreichung von Tropfen und Salben

Dazu kommen wichtige Versorgungselemente aus Leistungsgruppe 2 wie dermatologische Bäder bis hin zur Versorgung von suprapubischen Kathetern.

Was müssen Sie noch über die Weiterbildung in der Behandlungspflege wissen?

Die Ausbildungsdauer der Weiterbildung in der Behandlungspflege beträgt etwa 5 Monate. Die Kosten der Weiterbildung in der Behandlungspflege belaufen sich auf ca. 995 EUR. An der campus naturalis AKADEMIE können Sie die Weiterbildung in der Behandlungspflege an unserem Standort in Essen absolvieren. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie diese Summe stemmen können? Dann informieren Sie sich über unsere Förderungen.

Melden Sie sich noch heute für unsere Weiterbildung in der Behandlungspflege an und unterstützten Sie alte und kranke Menschen zu Hause und im Krankenhaus oder Pflegeheim noch mehr. Profitieren Sie mit unserer Behandlungspflege-Weiterbildung von umfassendem Fachwissen und neuen Chancen. Erweitern Sie Ihren Horizont und entwickeln Sie sich als Pflegehelfer*in für andere weiter!

Weiterlesen

Ausbildungsinhalte

Leistungsgruppe 1:

  • Blutzuckermessung
  • Blutdruckmessung
  • Injektionen s.c. (auch Insulin)
  • Richten von Injektionen
  • Auflegen von Kälteträgern
  • Richten von ärztlich verordneten Medikamenten
  • Medikamentengabe
  • Verabreichung von Augentropfen /-salbe
  • Ausziehen von Kompressionsstrümpfen

Leistungsgsgruppe 2:

  • Versorgung bis zu zwei Dekubitus bis Grad 2
  • Verabreichung Klistiere / Klysma
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Suprapubische Katheter (SPK)- Versorgung
  • Medizinische Einreibung
  • Dermatologische Bäder
  • Versorgung perkutaner endoskopischer Gastrostomie (PEG)

Allgemeines Pflegewissen:

  • Kommunikation und Beratung von Angehörigen
  • Grundwissen über rechtliche Rahmenbedingungen
  • Hygiene
  • Notfälle

Selbststudium (26 Std.)

Weitere 36 Unterrichtsstunden werden durch den Teilnehmenden auf die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts sowie auf die Prüfungsvorbereitung in Präsenz verwendet.

Weiterlesen

Standorte und Kurse

  • Kein Kurs am Standort Berlin

    Leider kein Kurs an unserem Standort in Berlin. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

    Zum Newsletter
  • 4 Kurse am Standort Essen
    Buchungscode BEP-E-3-21
    Weiterbildung Behandlungspflege gemäß § 132, 132A SGB V am Standort Essen
    Startet am 04.10.2021
    8 Terminblöcke ein/ausblenden
    04.10.2021 - 08.10.2021
    11.10.2021 - 15.10.2021
    18.10.2021 - 22.10.2021
    25.10.2021 - 29.10.2021
    01.11.2021 - 05.11.2021
    08.11.2021 - 12.11.2021
    15.11.2021 - 19.11.2021
    22.11.2021 - 23.11.2021


    Buchungscode BEP-E-1-22
    Weiterbildung Behandlungspflege gemäß § 132, 132A SGB V am Standort Essen
    Startet am 31.01.2022
    8 Terminblöcke ein/ausblenden
    31.01.2022 - 04.02.2022
    07.02.2022 - 11.02.2022
    14.02.2022 - 18.02.2022
    21.02.2022 - 25.02.2022
    28.02.2022 - 04.03.2022
    07.03.2022 - 11.03.2022
    14.03.2022 - 18.03.2022
    21.03.2022 - 22.03.2022


    Buchungscode BEP-E-2-22
    Weiterbildung Behandlungspflege gemäß § 132, 132A SGB V am Standort Essen
    Startet am 07.06.2022
    8 Terminblöcke ein/ausblenden
    07.06.2022 - 10.06.2022
    13.06.2022 - 17.06.2022
    20.06.2022 - 24.06.2022
    27.06.2022 - 01.07.2022
    04.07.2022 - 08.07.2022
    11.07.2022 - 15.07.2022
    18.07.2022 - 22.07.2022
    25.07.2022 - 27.07.2022


    Buchungscode BEP-E-3-22
    Weiterbildung Behandlungspflege gemäß § 132, 132A SGB V am Standort Essen
    Startet am 24.10.2022
    8 Terminblöcke ein/ausblenden
    24.10.2022 - 28.10.2022
    31.10.2022 - 04.11.2022
    07.11.2022 - 11.11.2022
    14.11.2022 - 18.11.2022
    21.11.2022 - 25.11.2022
    28.11.2022 - 02.12.2022
    05.12.2022 - 09.12.2022
    12.12.2022 - 14.12.2022


  • Kein Kurs am Standort Frankfurt

    Leider kein Kurs an unserem Standort in Frankfurt. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

    Zum Newsletter
  • Kein Kurs am Standort Hamburg

    Leider kein Kurs an unserem Standort in Hamburg. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

    Zum Newsletter
  • Kein Kurs am Standort Leipzig

    Leider kein Kurs an unserem Standort in Leipzig. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

    Zum Newsletter
  • Kein Kurs am Standort München

    Leider kein Kurs an unserem Standort in München. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

    Zum Newsletter
  • Kein Kurs am Standort ONLINE-Campus

    Leider kein Kurs an unserem Standort ONLINE-Campus. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

    Zum Newsletter

Eckdaten

Teilnahmegebühren
Kursgebühr

995 Euro Einmalzahlung
Die Kosten der Weiterbildung betragen inklusive aller Lernmittel, Fachbücher u. a. Für Teilnehmende mit Bildungsscheck bzw. Bildungsprämiengutschein ist eine Ermäßigung der Weiterbildungskosten von bis zu 50 % möglich. Bringen Sie bitte den Prämiengutschein zur Anmeldung mit.

Abschluss
• Medizinische Behandlungspflege Leistungsgruppe 1 und 2 gemäß §§ 132,132a Abs. 2 SGB V

Ausbildungsdauer
Die Weiterbildung umfasst 186 Unterrichtsstunden. Mo.– Fr. 9–13 Uhr

Zielgruppe
Pflegehilfskräfte, Altenpflegehelfer*innen und sonstige geeignete Personen (z. B. Arzthelfer*innen), die über eine mindestens 2-jährige Berufspraxis verfügen.
Aber auch für Pflegekräfte im stationären Bereich stellt diese Weiterbildung eine interessante Erweiterung ihres Handlungsspektrums dar.

Fortbildungspunkte
Für diese Weiterbildung vergibt die RbP (Registrierung beruflich Pflegender GmbH) 20 Fortbildungspunkte. Registrierung Beruflich Pflegender GmbH

Anerkennungen

Zertifizierungstabelle
Download

Studien- und Prüfungsordnung
Download

Ihr persönliches Beratungsgespräch 0800 / 3 22 44 99

Newsletter

Zum Newsletter eintragen und aktuelle Informationen erhalten.

Persönliche Beratung
Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin
Persönliche Beratung
0800 / 3 22 44 99
gebührenfrei: Mo. - Fr. 9-17 Uhr

Stella Nawrath

Stella Nawrath
Werkstudentin Zentrale Bildungsberatung


Margit Götting

Margit Götting
Campus Berlin


Anne Hauber

Anne Hauber
Campus Essen


Alexandra Bürkle

Alexandra Bürkle
Campus Frankfurt


Torsten Schulz

Torsten Schulz
Campus Hamburg


Silke Schumann

Silke Schumann
Campus Leipzig


Kerstin Lüdecke

Kerstin Lüdecke
Campus München


Anmeldung wird durchgeführt.

Fordern Sie hier kostenlos das aktuelle campus naturalis Studienprogramm an.


* Pflichtfelder

Benötigen Sie noch weitere Infos?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Ausbildungen?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Seminaren?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Die Einschränkungen der Pandemie begleiten uns nun schon fast ein ganzes Jahr. Viele Berufsgruppen sind betroffen und Menschen werden unverschuldet arbeitslos. Darum bietet die Campus Naturalis Akademie Corona-Soforthilfe an. Wir übernehmen 20% der Kosten Ihrer Wunschausbildung bei uns, wenn Sie Arbeitslosengeld beziehen.
Rufen Sie uns an unter der kostenfreien Hotline 0800 322 4499!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Campus Standorte sind wieder geöffnet!
Wir bieten Kurse vor Ort an – Hygienevorschriften werden eingehalten

  • Neu: Hybridkurse – eine Kombination aus Präsenzunterricht und virtuellem Klassenzimmer
  • Vereinbaren Sie einen Beratungstermin über unsere kostenlose Hotline 0800 322 44 99 oder per E-Mail info@campusnaturalis.de

Wir freuen uns auf Sie
Ihr
Campus naturalis Team

Wie können wir Sie erreichen?

* Pflichtfelder
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Hier geht es zur Datenschutzerklärung.