5. Oktober 2021

Theater- und Dramatherapie: Vom Mut sich selbst zu zeigen

Photo by Kyle Head on Unsplash

Ein Weg kann die Theater- und Dramatherapie sein, mit der sich Lutz Potthoff als Therapeut wie auch als Dozent bei campus naturalis befasst. Als ausgebildeter Schauspieler, der selbst knapp 20 Jahre aus der Bühne stand, weiß er, welche Kraft hinter dieser kreativen Therapiemethode steckt.
Im Gespräch verrät er, welche Perspektiven sich durch die Theater- und Dramatherapie eröffnen und worin der Unterschied zur klassischen Schauspielerei liegt.

Das Gespräch mit Lutz Potthoff wurde geführt und aufgeschrieben von Wiebke Semm.

Das ausdrücken, was uns tief innerlich bewegt, das uns sorgt, traurig oder auch zutiefst glücklich macht. Wenn Gespräche nicht mehr ausreichen oder wir mit Worten unsere Emotionen nicht mehr beschreiben können, müssen andere Wege gefunden werden.

Viele empfinden ein Theaterstück erst dann als wirklich gelungen, wenn es möglichst authentisch ist. Die Zuschauer*innen mögen es, sich selbst mit den gezeigten Charakteren identifizieren zu können oder diese zumindest als „echt“ zu erleben.  Zwei Jahrzehnte lang schlüpfte Lutz Potthoff mit Begeisterung in die verschiedensten Rollen, erreichte an der Landesbühne in Sachsen-Anhalt sogar den Status der Unkündbarkeit.

Und doch gab es da etwas, das ihn noch mehr reizte. „Ich hatte am Theater mit Menschen Kontakt, die Theater- und Dramatherapie machten. Als ich dann deren Arbeiten gesehen habe, u.a. eine Inszenierung mit straffällig gewordenen Jugendlichen, war ich unglaublich fasziniert.“ Das Besondere an der Darbietung: Die Jugendlichen spielten nicht irgendeine Rolle, sondern erzählten ihre eigene Geschichte. „Das war es, was es so authentisch machte“, schlussfolgert Lutz Potthoff. Überzeugt von dem Gedanken, seine Karriere in eine neue Richtung zu lenken, schrieb er sich für die Ausbildung zum Theater- und Dramatherapeut bei campus naturalis in Leipzig ein und absolvierte die amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker im Jahr 2018.

Foto von Francesco Ungaro von Pexels

Die Schauspielerei hat viele Gesichter, die Kunst bei der Theater- und Dramatherapie ist es jedoch, einen besseren Zugang zu den eigenen Gefühlen zu erlangen.
Foto von Francesco Ungaro von Pexels

Was ist die Theater- und Dramatherapie?

Die Theater- und Dramatherapie nutzt die Kraft der Inszenierung, um Patient*innen wieder in Kontakt mit sich selbst zu bringen. Dabei dient der eigene Körper gewissermaßen als Schlüssel zur Heilung. Der körperliche Ausdruck ermöglicht es:

  • Gefühle intensiv zu erleben
  • Emotionen zuzulassen
  • und diese ggf. sogar auf der Bühne zu präsentieren.

Als kreative Therapieform kommt beim Theater alles zusammen: Kunst, Musik und auch Tanz. Auf diese Weise wird den Patient*innen größtmögliche Freiheit geboten, mit belastenden Situationen oder Emotionen umzugehen.

„Viele denken fälschlicherweise, dass Die Theater- und Dramatherapie etwas mit professioneller Schauspielerei zu tun hätte. Das ist aber Quatsch, es geht darum, neue Perspektiven zu öffnen“, erklärt Lutz Potthoff. Durch das Spielen und Hineinversetzen in die eigene Rolle oder die des Gegenübers kann der Konflikt in einem vollkommen neuen Licht betrachtet werden. Zusätzlich bietet die Theater- und Dramatherapie eine gute Möglichkeit, um:

  • über seine Grenzen hinauszugehen
  • Neue Ressourcen zu entdecken
  • Und über sich hinauszuwachsen

„Sich mit dem Leben auseinandersetzen, es von verschiedenen Seiten zu beleuchten und neue Horizonte zu eröffnen, das ist das Wichtige dabei“, bringt es Lutz Potthoff auf den Punkt. In seiner Theatergruppe in Mecklenburg-Vorpommern, die er seit drei Jahren leitet, begegnet er Menschen aus den unterschiedlichsten beruflichen Disziplinen. Und doch haben alle eine Sache gemeinsam: „Ich merke immer wieder, wie die Teilnehmer*innen aus sich herausgehen, wie sie ihre eigenen Grenzen erweitern und wie befreit und glücklich sie nach zwei Stunden auseinandergehen.“

Foto von cottonbro von Pexels

Teilnehmende Studierende
Foto von cottonbro von Pexels

Theater- und Dramatherapie: Den eigenen Berufswunsch verwirklichen

Rückblickend kann sich Lutz Potthoff noch ganz genau an den Moment erinnern, der seine Entscheidung, als Theater- und Dramatherapeut zu arbeiten, manifestierte. Im Rahmen seiner Ausbildung bei der Akademie hatte er die Möglichkeit, ein umfangreiches Praktikum bei der Schwulenberatung in Berlin zu machen. Dort arbeitete er in einem Altenwohnheim, das fast ausschließlich von älteren schwulen Männern und auch Lesben bewohnt wird. Diese deutschlandweit einzigartige Einrichtung bietet den Einwohner*innen u.a. die Möglichkeit, an Theaterprojekten teilzunehmen. „Dort habe ich mit Menschen unterschiedlichsten Couleur zusammengearbeitet: Ältere Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Neigung immer noch gemobbt werden, hochgradig depressive Menschen, wie auch solche, die an AIDS erkrankt waren“, erzählt Lutz Potthoff. „Das war eine unglaublich tolle Erfahrung und die Bestätigung, dass mein Berufswunsch absolut richtig war.“ Die Erfahrungen, die der damals angehende Theater- und Dramatherapeut in Berlin machte, waren für ihn Anlass, um in seiner späteren Privatpraxis gezielt mit homosexuellen Menschen zu arbeiten. „Diese marginalisierte Gruppe ist immer wieder auf Neue gefordert, ihre eigene Identität zu artikulieren. Ihr tiefster Wunsch ist es, von der Gesellschaft vorbehaltlos anerkannt zu werden“, gibt der Heilpraktiker zu bedenken. Umso schwerer fällt es diesen Menschen, sich an die Öffentlichkeit zu wagen und bemerkbar zu machen. Die Angst vor Ablehnung und Diskriminierung ist zu groß. „Man kann sich vorstellen, welche Kraft freigesetzt wird, wenn eine ganze Gruppe solcher Menschen zusammen an einer Geschichte arbeitet und diese letztendlich auf der Bühne zeigt. Das erfordert unglaublich viel Mut.“

Foto von Ankush (Yogletics) von Pexels

Sich auf der Bühne zu offenbaren, ist für viele Menschen ein Befreiungsschlag.
Foto von Ankush (Yogletics) von Pexels

Vom Opfer zum Täter: Die psychotherapeutische Gewaltberatung

Einen ganz neuen Blick auf seine Arbeit als Heilpraktiker für Psychotherapie erlangte Lutz Potthoff durch seine neue Position in der Gewaltberatung Tätertherapie im Kreisdiakonischen Werk im Landkreis Rostock. „Deutschland verfügt glücklicherweise über ein gutes Netzwerk von Institutionen, die sich um häusliche Gewalt kümmern – wie etwa:

  • Frauenhäuser
  • Interventionsstellen
  • Und Beratungseinrichtungen

„Wenn es aber um die Beratung von Tätern geht, haben wir in Mecklenburg-Vorpommern gerade einmal zwei Gewaltberater“, kontrastiert er. Bei der Gewaltberatung arbeitet Lutz Potthoff therapeutisch mit Männern, die ihre Frauen schlagen, sie misshandeln oder vergewaltigen. „Für viele ist das ein Punkt, an dem sich gewundert wird, warum ausgerechnet solche Menschen nun therapeutische Unterstützung erhalten.“ Die Meinung, dass Straftäter keine Hilfe in diesem Sinne verdient hätten, begegnet Lutz Potthoff häufiger. „Viele haben zwar ein bestimmtes Weltbild und wollen anderen wertschätzend begegnen, doch bei dieser Gruppe Mensch hört es meist auf“, merkt er an. Auch im öffentlichen Diskurs gibt es immer wieder angeregte Diskussionen darüber, ob und in welchem Umfang diese Leute unterstützt werden können und sollten. „In meinem Verständnis kann es nicht sein, dass ich therapeutisch arbeite und gleichzeitig vorverurteile. Das ist gerade in diesem Berufsfeld mehr als wichtig.“ Schließlich sollte sich auch immer der konkrete Zweck einer therapeutischen Beratung von Gewalttätern vor Augen gehalten werden: „Nur die Täter sind es, die diesen Gewaltkreislauf dank umfassender therapeutischer Behandlung letztendlich abstellen können“, hält er fest.

Photo von Nadine Shaabana von Unsplash

Um häusliche Gewalt zu stoppen, ist nicht nur die Behandlung des Opfers, sondern auch des Täters erforderlich.
Foto von Nadine Shaabana von Unsplash

Campus naturalis: Mit Wissen und Praxis erfolgreich durchstarten

Empathie, Achtsamkeit, Wertschätzung – mit diesen Begriffen wird heutzutage oft schon inflationär umgegangen. Die wenigsten aber machen sich die Mühe, diese Begrifflichkeiten genau zu definieren und die Bedeutung im therapeutischen Kontext herauszustellen. „Das hat mir bei Campus gut gefallen: es wird gemeinsam erarbeitet, um was es dabei wirklich geht und wie sich diese Weltanschauung auf meine Arbeit als zukünftige*r Therapeut*in übertragen lässt“, erinnert sich Lutz Potthoff zurück. Dass er heute so arbeiten kann, wie er es sich wünscht, hat er nicht zuletzt seiner Ausbildung bei campus naturalis zu verdanken. In ca. eineinhalb Jahren erlernen die Teilnehmenden in der Akademie:

  • Die verschiedenen Grundlagen der Theater- und Dramatherapie
  • Erfolgreiche Kommunikation und Gesprächsführung
  • Und können ihr Wissen beim Praxistraining umsetzen

„Es gibt einige Dozent*innen bei Campus, von denen ich extrem viel gelernt habe, die mich geformt und geprägt haben. Mit manchen stehe ich auch heute noch in Kontakt und schöpfe aus ihren Lebenserfahrungen, wofür ich sehr dankbar bin.“

Lutz Potthoff - Dozent bei campus naturalis - Theater- und Dramatherapie

Lutz Potthoff – Dozent bei campus naturalis – Theater- und Dramatherapie

Unser Bildungsangebot zum Thema

Ausbildung | Theater- und Dramatherapie

	
  • 1 Kurs am Standort Berlin
    Buchungscode TDT-B-1-23
    Ausbildung | Theater- und Dramatherapie am Standort Berlin
    Startet am 23.03.2023
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 2 Kurse am Standort München
    Buchungscode TDT-M-1-23
    Ausbildung | Theater- und Dramatherapie am Standort München
    Startet am 31.03.2023
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TDT-M-2-23
    Ausbildung | Theater- und Dramatherapie am Standort München
    Startet am 28.07.2023
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
(TDT) Theater und Dramapädagogik
Terminblöcke
Zeitlich wählbare Module

Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie

	
  • 2 Kurse am Standort Berlin
    Buchungscode TT-B-3-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort Berlin
    Startet am 10.07.2023
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TT-B-4-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort Berlin
    Startet am 05.10.2023
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 2 Kurse am Standort Essen
    Buchungscode TT-E-1-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort Essen
    Startet am 17.02.2023
    20 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TT-E-2-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort Essen
    Startet am 25.08.2023
    20 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 3 Kurse am Standort Hamburg
    Buchungscode TT-H-1-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort Hamburg
    Startet am 27.02.2023
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TT-H-2-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort Hamburg
    Startet am 22.06.2023
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TT-H-3-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort Hamburg
    Startet am 09.10.2023
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 1 Kurs am Standort Leipzig
    Buchungscode TT-L-1-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort Leipzig
    Startet am 27.03.2023
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 3 Kurse am Standort München
    Buchungscode TT-M-1-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort München
    Startet am 31.03.2023
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TT-M-2-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort München
    Startet am 28.07.2023
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TT-M-3-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapie am Standort München
    Startet am 01.12.2023
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
(TT) Tanzpädagogik Tanztherapie
Terminblöcke
Zeitlich wählbare Module

Ausbildung | Theater- und Dramatherapeutische Praxis

	
  • 1 Kurs am Standort Berlin
    Buchungscode TDTP-B-1-23
    Ausbildung | Theater- und Dramatherapeutische Praxis am Standort Berlin
    Startet am 23.03.2023
    16 Terminblöcke
    Termine anzeigen
  • 2 Kurse am Standort München
    Buchungscode TDTP-M-1-23
    Ausbildung | Theater- und Dramatherapeutische Praxis am Standort München
    Startet am 31.03.2023
    18 Terminblöcke
    Termine anzeigen
    Buchungscode TDTP-M-2-23
    Ausbildung | Theater- und Dramatherapeutische Praxis am Standort München
    Startet am 28.07.2023
    18 Terminblöcke
    Termine anzeigen
(TDTP) Theater- und Dramatherapeutische Praxis
Terminblöcke
Zeitlich wählbare Module

Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis

	
  • 3 Kurse am Standort Berlin
    Buchungscode TTP-B-2-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Berlin
    Startet am 27.04.2023
    16 Terminblöcke
    Termine anzeigen
    Buchungscode TTP-B-3-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Berlin
    Startet am 10.07.2023
    16 Terminblöcke
    Termine anzeigen
    Buchungscode TTP-B-4-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Berlin
    Startet am 05.10.2023
    16 Terminblöcke
    Termine anzeigen
  • 2 Kurse am Standort Essen
    Buchungscode TTP-E-1-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Essen
    Startet am 17.02.2023
    20 Terminblöcke
    Termine anzeigen
    Buchungscode TTP-E-2-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Essen
    Startet am 25.08.2023
    20 Terminblöcke
    Termine anzeigen
  • 3 Kurse am Standort Hamburg
    Buchungscode TTP-H-1-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Hamburg
    Startet am 27.02.2023
    17 Terminblöcke
    Termine anzeigen
    Buchungscode TTP-H-2-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Hamburg
    Startet am 22.06.2023
    16 Terminblöcke
    Termine anzeigen
    Buchungscode TTP-H-3-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Hamburg
    Startet am 09.10.2023
    18 Terminblöcke
    Termine anzeigen
  • 1 Kurs am Standort Leipzig
    Buchungscode TTP-L-1-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort Leipzig
    Startet am 27.03.2023
    16 Terminblöcke
    Termine anzeigen
  • 3 Kurse am Standort München
    Buchungscode TTP-M-1-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort München
    Startet am 31.03.2023
    18 Terminblöcke
    Termine anzeigen
    Buchungscode TTP-M-2-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort München
    Startet am 28.07.2023
    18 Terminblöcke
    Termine anzeigen
    Buchungscode TTP-M-3-23
    Ausbildung | Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis am Standort München
    Startet am 01.12.2023
    18 Terminblöcke
    Termine anzeigen
(TTP) Tanz- und Bewegungstherapeutische Praxis
Terminblöcke
Zeitlich wählbare Module

Praktiker*in Kreative Körperreisen

	
Terminblöcke
Zeitlich wählbare Module
Persönliche Beratung
Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin
Persönliche Beratung
0800 / 3 22 44 99
gebührenfrei: Mo. - Fr. 9-17 Uhr

Annegret Ulrich

Annegret Ulrich
Zentrale Studien- und Bildungsberatung


Anne Hauber

Anne Hauber
Standortleitung | Studien- und Bildungsberatung | Essen


Sylvia Lange

Sylvia Lange
Studienbegleitung | Frankfurt


Torsten Schulz

Torsten Schulz
Standortleitung | Studien- und Bildungsberatung | Hamburg


Silke Schumann

Silke Schumann
Standortleitung | Studien- und Bildungsberatung | Leipzig


Kerstin Lüdecke

Kerstin Lüdecke
Standortleitung | Studien- und Bildungsberatung | München


Brinja Manske

Brinja Manske
Zentrale Bildungsberatung | Back Office Management


Stella Nawrath

Stella Nawrath
Zentrale Bildungsberatung


Katharina Meier

Katharina Meier
Studien- und Bildungsberatung | Frankfurt


Anmeldung wird durchgeführt.
Fordern Sie hier kostenfrei das aktuelle campus naturalis Studienprogramm an.

Campus-Stipendium 2022

Zwölf frei wählbare Campus-Stipendien im Gesamtwert von gut 120.000 Euro. Bewerbungsschluss: Montag, der 31. Oktober 2022

Jetzt bewerben

Machen Sie Ihre Berufung zum Beruf!
Jetzt ist die Zeit gekommen, um intensiv darüber nachzudenken, ob Sie Ihrem Leben eine neue Richtung geben möchten.

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Ausbildungen?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Seminaren?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche im neuen Jahr!
Exklusive Preis-Angebote – nur im Januar 2023

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Viele Menschen sind von der Corona-Krise betroffen und wurden unverschuldet arbeitslos. Ihnen bietet die campus naturalis AKADEMIE die Corona-Soforthilfe an. Wir übernehmen 20% der Kosten Ihrer Wunschausbildung, wenn Sie Arbeitslosengeld beziehen oder Studierende sind. Jetzt nur noch bis zum 31.12.21 bei uns beantragen.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Rufen Sie uns an unter der kostenfreien Hotline 0800 322 4499!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Campus Standorte sind wieder geöffnet!
Wir bieten Kurse vor Ort an – Hygienevorschriften werden eingehalten

  • Neu: Hybridkurse – eine Kombination aus Präsenzunterricht und virtuellem Klassenzimmer
  • Vereinbaren Sie einen Beratungstermin über unsere kostenlose Hotline 0800 322 44 99 oder per E-Mail info@campusnaturalis.de

Wir freuen uns auf Sie
Ihr
Campus naturalis Team

Bitte rufen Sie mich an, um weitere Informationen zu erhalten.