Informieren Sie sich über 'Ausbildung zur Ayurveda – TherapeutIn | Ayurveda Therapie'

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Ausbildung zur Ayurveda - TherapeutIn | Ayurveda Therapie

Ayurveda gilt als eine der älteste Heilkünste der Menschheit. Sie umfasst das komplexe altindische (vedische) Wissen einer umfassenden Gesundheitslehre.

Die Lehren der indischen Heilkunst reichen bis ins zweite Jahrtausend vor Christus zurück. Seitdem hat sich Ayurveda immer wieder als alternative Behandlungsmethode bewährt. Der Begriff stammt ursprünglich aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt so viel wie „Wissen vom Leben“. In diesem Sinne umfasst Ayurveda ein breitgefächertes Spektrum an Dogmen und Praktiken. Mithilfe von campus naturalis können Sie sich einen vertieften Einblick in diesen ganzheitlichen Ansatz verschaffen. Unsere Ayurveda-Ausbildung vermittelt angehenden Therapeuten sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Anwendungen – von Ernährung bis hin zu Medizin.

Die Säulen der Ayurveda-Schule

In der vedischen Tradition steht die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele im Mittelpunkt. Alle drei Einheiten setzen sich aus insgesamt fünf Elementen (Mahabhutas) zusammen:

  • Erde (Prithvi)
  • Wasser (Jala)
  • Feuer (Tejas)
  • Luft (Vayu)
  • Raum bzw. Äther (Akasha)

Diese Elemente verbinden sich wiederum zu drei Lebensenergien, den sogenannten Doshas:

  • Raum und Luft werden zu Vata.
  • Feuer und Wasser werden zu Pitta.
  • Wasser und Erde werden zu Kapha.

Doshas sind zwar keine materiellen Substanzen. Als Funktionsprinzipien dienen sie jedoch dazu, sämtliche biologischen und mentalen Prozesse in unserem Organismus zu steuern. Wie sich die drei Doshas genau zusammensetzen, variiert von Mensch zu Mensch. Dabei gilt allerdings immer: Unsere Gesundheit basiert auf einem Gleichgewicht zwischen allen drei Kräften. Geraten wir ins Ungleichgewicht, werden wir krank.
Auf dieser Grundlage erfahren Sie in der Ausbildung für Ayurveda-Therapie, welche Rolle die innere Balance für das körperliche und psychische Wohlbefinden spielt. Zudem erhalten Sie konkrete Tipps und Anleitungen, um dieses Prinzip in einem professionellen Kontext umzusetzen.

Ayurveda verstehen und anwenden

Was Gelehrte in Indien bereits vor fünftausend Jahren praktizierten, ist heute bei vielen gesundheitsbewussten Menschen Bestandteil ihrer Fürsorge für Körper und Geist geworden. Dass fernöstliche Traditionen sich mehr und mehr in der westlichen Kultur durchsetzen, hat seinen guten Grund: Ayurveda bietet eine ideale Chance, dem hektischen Alltag und den damit verbundenen Dauerbelastungen entgegenzuwirken. Das funktioniert auf mehreren Ebenen:

  • Präventive Maßnahmen:
    Indem wir unsere Ernährung und Lebensführung bewusst nach ayurvedischen Richtlinien gestalten, können wir aktiv Krankheiten vorbeugen.
  • Therapeutische Maßnahmen:
    In unserer Ayurveda-Ausbildung lernen Sie, wie spezielle Massagen oder Kuren dabei helfen, den Körper zu entgiften und das Immunsystem zu stärken.
  • Medizinische Maßnahmen:
    Auch im Bereich der Naturheilkunde hat Ayurveda einiges zu bieten. Die sogenannte Dravyaguna-Lehre zeigt, wie sich verschiedenste Beschwerden mithilfe bestimmter Pflanzen und Kräuter lindern lassen.

Kurse für Ayurveda-TherapeutInnen bei campus naturalis

Sie begeistern sich für alternative Behandlungskonzepte und möchten ihre Leidenschaft mit anderen Menschen teilen? Dann sollten Sie Ausbildung zum Ayurveda-Therapeuten bzw. Ayurveda-Therapeutin in Erwägung ziehen. Während der Ausbildung zur Ayurveda-TherapeutIn setzen Sie sich intensiv mit folgenden Fragen auseinander:

  • Wie sieht das ayurvedische Weltbild aus?
  • Was bedeutet es, Ayurveda aktiv zu leben?
  • Wie funktioniert Ayurveda aus medizinischer Sicht?
  • Welche Rolle spielt Ayurveda in der modernen Psychotherapie?

Diese und ähnliche Aspekte werden in einem interaktiven Rahmen beleuchtet, sodass genügend Raum für einen persönlichen Austausch bleibt. Dementsprechend beinhaltet der Stundenplan unter anderem auch individuelle Fallbesprechungen und Übungseinheiten.

Wie werde ich Ayurveda-TherapeutIn?

Um Ayurveda-TherapeutIn zu werden, müssen Sie mit einer Ausbildungsdauer von etwa 9 Monaten rechnen. Die Unterrichtseinheiten finden in 5 Wochenblöcken zu 5 Tagen statt. Sie werden betreut von unseren Standort-Team.
An der campus naturalis AKADEMIE können Sie die Ausbildung in der Ayurveda-Therapie an unserem Standort in Berlin absolvieren.
Die Kosten für die Ausbildung in der Ayurvedatherapie belaufen sich auf 2.995 Euro zuzüglich Einschreibegebühr und Prüfungsgebühr. Damit erhalten Sie das Zertifikat Ayurveda TherapeutIn.

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie diese Summe stemmen können? Dann informieren Sie sich über unsere Förderungen.
Sie haben noch Fragen zur Ausbildung? Dann kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung.

Nach dem Abschluss der Ayurveda-Ausbildung

Mit einem Zertifikat der campus naturalis Akademie stehen Ihnen viele Türen offen. Je nachdem, auf welchen beruflichen Qualifikationen Ihre Ayurveda-Weiterbildung aufbaut, gibt es verschiedene Optionen:

  • Ayurveda für HeilprakterInnen: Sie können ihre fachspezifischen Kompetenzen und damit ihr Behandlungsangebot ausweiten.
  • Ayurveda für PsychotherapeutInnen: Sie nutzen ayurvedische Methoden, um Beschwerden wie Depressionen, Schlafstörungen oder Burn-Out-Symptome zu behandeln.
  • Ayurveda für ÄrztInnen: Sie können sich durch unsere Ayurveda-Fortbildung für eine Tätigkeit im Bereich der Alternativmedizin qualifizieren.

Darüber hinaus profitieren auch angehende ErnährungsexpertInnen oder Pflegekräfte von einer Ayurveda-Ausbildung bei campus naturalis. Zu möglichen Arbeitsplätzen gehören neben ambulanten Praxen und Rehakliniken auch Beratungsstellen und Wellnessanlagen.

Weiterlesen

Ausbildungsinhalte

Wesen und Methodik von Ayurveda
Das ayurvedische Weltbild und Philosophie
Die Ziele des Ayurveda
Die sechs Betrachtungsweisen

Die theoretische Basis des Ayurveda
Die fünf Elemente
Die Dosha und ihre polaren Eigenschaften
Die Wahrnehmung im Ayurveda
Die Wirkungen der Dosha auf körperlicher Ebene

Körperliche und geistige Konstitution
Konstitutionsbestimmung
Die drei Fähigkeiten des Geistes
Krankheitsdispositionen, Krankheitsursachen, Krankheitsverlauf
Ayurveda und moderne Psychotherapie

Ayurvedische Anatomie und Physiologie

Anamnese und Diagnose

Svasthavrtta: Lebensführung

Ayurveda und Ernährung

Ayurvedische Massagen und Anwendungen
Indikationen und Kontraindikationen
Das Marmasystem und die Nadis
Klassische Abhyanga in 7 Stellungen
Teilmassagen
Pinda Sweda Behandlungen: Curna-,
Navarakizhi-, Jambira Pinda Sweda
Shirobasti
Shirodhara/Stirnguss
Panchakarma Kuren
Wärmebehandlungen – Svedana
Udvartana (Kräuterpulvermassage)
Garshan (Seidenhandschuh-Massage)
Nasya (Reinigung über die Nase)
Rasayana – Verjüngungstherapie

Dravyaguna: Gewürz- und Pflanzenheilkunde

Synthese

Fallbesprechungen

Weiterlesen

Standorte und Kurse

Eckdaten

Abschluss
Ayurveda Therapeut*in

 Zertifikat

Ayurveda Therapeut*in

Ausbildungsdauer
ca. 9 Monate

Umfang
5 Wochenblöcke à 5 Tage

Teilnahmegebühr

Vorauszahlung
2.995 Euro
+ Einschreibegebühr: 109 Euro
+ Prüfungsgebühr: 299 Euro

Ratenzahlung
750 Euro + 12 × 205 Euro
+ Einschreibegebühr: 109 Euro
+ Prüfungsgebühr: 299 Euro

IHRE BERUFLICHE PERSPEKTIVE
Ayurveda-TherapeutInnen arbeiten in Einrichtungen der Prävention, im Wellness und Kurbereich ebenso wie in Rehakliniken, in der Pflege und Praxen.

Zertifizierungstabelle
Download

Studien- und Prüfungsordnung
Download

Weiterlesen

Ihr persönliches Beratungsgespräch 0800 / 3 22 44 99

Newsletter

Zum Newsletter eintragen und aktuelle Informationen erhalten.

Persönliche Beratung
Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin
Persönliche Beratung
0800 / 3 22 44 99
gebührenfrei: Mo. - Fr. 9-17 Uhr

Margit Götting

Margit Götting
Campus Berlin


Anne Hauber

Anne Hauber
Campus Essen


Alexandra Bürkle

Alexandra Bürkle
Campus Frankfurt


Katharina Meier

Katharina Meier
Campus Hamburg


Anke Keller

Anke Keller
Campus Leipzig


Kerstin Lüdecke

Kerstin Lüdecke
Campus München


Fordern Sie hier kostenlos das aktuelle campus naturalis Studienprogramm an.

Dies ist ein Pflichtfeld.

Benötigen Sie noch weitere Infos?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Ausbildungen?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Seminaren?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Campus Standorte sind wieder geöffnet!
Wir bieten Kurse vor Ort an – Hygienevorschriften werden eingehalten

  • Neu: Hybridkurse – eine Kombination aus Präsenzunterricht und virtuellem Klassenzimmer
  • Vereinbaren Sie einen Beratungstermin über unsere kostenlose Hotline 0800 322 44 99 oder per E-Mail info@campusnaturalis.de

Wir freuen uns auf Sie
Ihr
Campus naturalis Team

Wie können wir Sie erreichen?

* Pflichtfelder
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Hier geht es zur Datenschutzerklärung.