4. Juni 2020

Soulfood für Körper und Geist: Wie die Ernährung die psychische und physische Gesundheit beeinflusst

Gesunde Ernährung für Körper und Seele

Dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung unseren Gesundheitszustand maßgeblich beeinflusst, ist kein Geheimnis. Sie hält uns fit, stärkt das Immunsystem und sagt Krankheiten den Kampf an. Kommt es jedoch zu Adipositas oder Mangelerscheinungen, können diese nicht nur unsere Leistungsfähigkeit in Mitleidenschaft ziehen. Stoffwechselprobleme sind ebenfalls eine Folge, mit denen viele Teile der Bevölkerung zu kämpfen haben. Die Ernährung hat einen großen Einfluss auf unsere psychische und physische Gesundheit, der oftmals unterschätzt wird.

Generell gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht, Prävention ist stets besser als die Behandlung einer bereits aufgetretenen Krankheit. Im Rahmen der Gesundheitsproblematik, die heute einen immer höheren Stellenwert einnimmt, ist es enorm wichtig, die Zusammenhänge zwischen Ernährung und der physischen oder psychischen Gesundheit eines Menschen zu verstehen. In diesem Artikel fassen wir zusammen, welche positiven und negativen Auswirkungen Ernährung auf Körper und Geist haben kann.

Das Interesse an einer guten Lebensweise schwankt

Viele Leute wollen sich gesund ernähren. Der Gedanke ist zwar da, meistens scheitert es aber an der Umsetzung. Ähnlich wie bei Neujahrsvorsätzen nehmen wir uns etwas vor, doch es fällt einfach zu schwer, den inneren Schweinehund zu überwinden. Dabei gibt es mittlerweile an jeder Ecke Unterstützung:

  • Foodblogs zeigen uns, wie lecker gesundes Essen aussehen kann und wie einfach es zuzubereiten ist.
  • Krankenkassen bieten Präventionsangebote und entsprechende finanzielle Unterstützung an.

Es mangelt uns nicht an Angeboten oder Vorbildern. Aber mehr Sport machen oder gesünder kochen? Das ist vielen Menschen mit zu hohem Aufwand verbunden. Doch ist es wirklich so schwierig, sich gesund zu ernähren? Wenn Sie erst einmal wissen, auf welche Nahrungsmittel Sie achten müssen, um Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun, dann geht Ihnen gesunde Ernährung ganz leicht von der Hand.

Gesunde Ernährung - Kein hoher Aufwand!

Gesunde Ernährung – Kein hoher Aufwand!

Die Folgen falscher Ernährung auf Körper und Geist

Wie groß die Auswirkungen unseres Essverhaltens auf unsere körperliche und geistige Fitness sind, unterschätzen die meisten. Natürlich ist es nicht problematisch, ein Stück Schokolade zu essen, ein Glas Limonade zu trinken und sich ein kleines Stück Kuchen zu gönnen. Wer jedoch nicht auf sich Acht gibt, wird schnell mit den Folgen ungesunder Ernährung zu kämpfen haben:

  • Adipositas
  • Eingeschränkter Bewegungsapparat
  • Schnelleres Schwitzen
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Bluthochdruck
  • Herzprobleme
  • Diabetes
  • Depressionen
  • Niedergeschlagenheit
  • Innere Unruhe
  • Schlappheit
  • Schlafstörungen

Gleichzeitig bedeutet es aber nicht, dass sich jeder gesund ernährt, der über eine schlanke Figur verfügt. Ebenso wenig wie eine Ernährungsumstellung bei jedem Menschen den gleichen Effekt erzielt. Die World Health Organization (WHO)1 rät daher nicht einfach nur zur Ernährungspyramide.

 

Gesunde Ernährungspyramide

Gesunde Ernährungspyramide

Auch auf die Menge der Lebensmittel kommt es an, wenn Sie mit Ihrer Ernährung einen positiven Einfluss auf Ihre psychische und physische Gesundheit nehmen wollen:

Nicht zu viel (raffinierten) Zucker! Die Menge sollte im Vergleich zum täglichen Energieumsatz die Zehn-Prozent-Grenze nicht überschreiten.
Gesunde Fette! Maximal 30 Prozent des Energieumsatzes sollte aus Fetten bestehen. Am besten sind pflanzliche Fette aus verschiedenen Ölen und Nüssen.
Achtung Salz! Viele Menschen unterschätzen die Bedeutung von Salz. Nicht mal fünf Gramm (jodiert) sollten Sie pro Tag zu sich nehmen.

Wer hingegen auf eine ausgewogene Ernährung achtet, kann vielen Krankheiten bereits vorbeugen und sowohl seine physische als auch die psychische Gesundheit schützen. Sie wollen mehr darüber wissen? Ein Seminar über Diätetik kann Ihnen dabei helfen, verschiedene Ansätze zu beleuchten und den richtigen Weg für sich selbst zu finden.

So fördert eine gesunde Ernährung Ihre physische und psychische Gesundheit

Bestimmt hatten Sie schon einmal eine richtig schlimme Erkältung. Sie fühlten sich schlapp, ausgelaugt und wollten den ganzen Tag eigentlich nur schlafen. Hinzu kommen Kopf- und Gliederschmerzen, die Sie körperlich stark beeinträchtigen. Damit es erst gar nicht so weit kommt, ist eine ausgewogene Ernährung das A und O. Denn damit pushen Sie Ihr Immunsystem und Ihren Körper. Diese Lebensmittel helfen Ihnen dabei, Ihren Körper fit zu halten:

  • Zitrusfrüchte sind besonders gut, um durch den Winter zu kommen, da sie sehr viele Vitamine enthalten.
  • Süßkartoffeln und Quinoa helfen Ihnen beim Muskelaufbau.
  • Kiwis fördern den Zellaufbau.
  • Nüsse sind gut für die Haut.
  • Naturjoghurt reguliert Ihre Darmflora.

Sie sehen, eine gesunde Ernährung bringt viele Vorteile für Ihre physische und psychische Gesundheit.

So verbessern Sie mit Ihrer Ernährung Ihre körperliche Gesundheit

Sport tut gut. Das wissen wir alle. Genauso wie uns klar ist, dass eine ausgewogene Ernährung sowohl unserer physischen als auch unserer psychischen Gesundheit guttut. Wir sind fitter, leistungsfähiger und fühlen uns wohl, wenn wir uns gesund ernähren.

Experten empfehlen, mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse täglich zu essen. Das klingt erst einmal nach ziemlich viel, ist es aber eigentlich gar nicht:

  • Frühstück: Haferflocken mit Obst
  • Mittagessen: Lachs mit Salat
  • Abendessen: Gemüsesuppe
  • Snack: Apfel

So kommen Sie im Handumdrehen auf die empfohlene Menge an gesunden Nahrungsmitteln, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen.

Ernährungsoptimierung für die Psyche

Noch wissen wir nicht genau, inwiefern die Ernährung die psychische Gesundheit fördert. Dazu gibt es noch zu wenig Daten. Ernährungswissenschaftler sagen aber, dass ein gesundes Essverhalten den Verlauf psychischer Erkrankungen deutlich verbessern kann. Und auch das Robert Koch Institut geht davon aus, dass eine ausgewogene Lebensweise für deutlich weniger Beeinträchtigungen der psychischen Gesundheit sorgt, als es andersherum der Fall wäre2.

Was macht Obst und Gemüse mit unserem Geist?

In der heutigen Zeit sind wir immer mehr psychischen Belastungen ausgesetzt. Da ist Druck auf der Arbeit, im Privatleben oder durch die Familie – und alles versuchen wir natürlich alleine zu stemmen. Das ist jedoch nicht immer möglich. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir unseren Stress abbauen . Ihre Ernährung hilft Ihnen dabei, auch in stressigen Zeiten auf Ihre psychische Gesundheit zu achten.
Diese Lebensmittel unterstützen Sie beim Stressabbau:

✅ Beeren
✅ Kräuter
✅ Zitrusfrüchte
✅ Gurken
✅ Knoblauch
✅ Nüsse

Keines dieser Lebensmittel müssen Sie aus dem anderen Ende der Welt importieren oder sollte Ihnen gänzlich unbekannt sein. Sie helfen Ihnen dabei, Schlafstörungen zu verhindern, innere Unruhe auszugleichen und die Serotonin-Ausschüttung im Gehirn anzukurbeln.
Eine Ernährung, die viel Obst und Gemüse beinhaltet, tut sowohl Ihrer physischen als auch Ihrer psychischen Gesundheit gut. Und ist obendrein auch noch lecker3! Es gibt aber auch Lebensmittel, die Sie besser vermeiden. Dazu zählt unter anderem Fast Food. Das fettige Essen sorgt zunächst vielleicht für ein Glücksgefühl, es wird aber ebenso schnell wieder abgebaut und Sie haben erneut Hunger. Das frustriert und schlägt sich negativ auf Ihre Psyche auf.

Wichtig ist die Balance

Eine gesunde Ernährung bedeutet nicht, dass Sie zwangsläufig auf alles verzichten müssen, was Ihnen schmeckt. Viele Menschen befürchten, dass sie keine Schokolade mehr essen dürfen – dabei sorgt diese beispielsweise dafür, dass im Gehirn Serotonin ausgeschüttet wird, welches das Wohlbefinden fördert.

Wichtig ist die gesunde Balance

Wichtig ist die gesunde Balance

Wie bei allen Dingen im Leben ist es jedoch wichtig, alles in Maßen zu konsumieren und nicht in Massen. Relevant ist in erster Linie immer die Balance aus ausreichend Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung. Zudem ist es wichtig, dass Sie einen sicheren Umgang mit Stressmomenten erlernen. Denn Stress ist ein wesentlicher Faktor, der das Essverhalten einer Person beeinflusst.

Quelle1: stiftung-gesundheitswissen.de
Quelle2: edoc.rki.de
Quelle3: zentrum-der-gesundheit.de

Unser Bildungsangebot zum Thema

Betriebliche Gesundheitsförderung

Seminar | Betriebliches Gesundheitsmanagement

Seminar | Diätetik - Grundsätze gesunder Ernährung

  • 2 Kurse am Standort Berlin
    Buchungscode DE-B-2-20
    Seminar | Diätetik - Grundsätze gesunder Ernährung am Standort Berlin
    Startet am 30.10.2020
    1 Terminblock ein/ausblenden
    30.10. - 01.11.20


    Buchungscode DE-B-1-21
    Seminar | Diätetik - Grundsätze gesunder Ernährung am Standort Berlin
    Startet am 25.05.2021
    1 Terminblock ein/ausblenden
    25.05. - 27.05.21


  • 2 Kurse am Standort Hamburg
    Buchungscode DE-H-1-21
    Seminar | Diätetik - Grundsätze gesunder Ernährung am Standort Hamburg
    Startet am 15.01.2021
    1 Terminblock ein/ausblenden
    15.01. - 17.01.21


    Buchungscode DE-H-2-21
    Seminar | Diätetik - Grundsätze gesunder Ernährung am Standort Hamburg
    Startet am 04.10.2021
    1 Terminblock ein/ausblenden
    04.10. - 06.10.21


Persönliche Beratung
Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin
Persönliche Beratung
0800 / 3 22 44 99
gebührenfrei: Mo. - Fr. 9-17 Uhr

Margit Götting

Margit Götting
Campus Berlin


Anne Hauber

Anne Hauber
Campus Essen


Alexandra Bürkle

Alexandra Bürkle
Campus Frankfurt


Katharina Meier | Hamburg

Katharina Meier | Hamburg
Campus Hamburg


Anke Keller

Anke Keller
Campus Leipzig


Kerstin Lüdecke

Kerstin Lüdecke
Campus München


Fordern Sie hier kostenlos das aktuelle campus naturalis Studienprogramm an.

Dies ist ein Pflichtfeld.

Benötigen Sie noch weitere Infos?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Ausbildungen?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Benötigen Sie noch weitere Infos zu unseren Seminaren?

Rufen Sie uns gerne Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr gebührenfrei an unter:

0800 / 3 22 44 99

Campus Standorte sind wieder geöffnet!
Wir bieten Kurse vor Ort an – Hygienevorschriften werden eingehalten

  • Neu: Hybridkurse – eine Kombination aus Präsenzunterricht und virtuellem Klassenzimmer
  • Vereinbaren Sie einen Beratungstermin über unsere kostenlose Hotline 0800 322 44 99 oder per E-Mail info@campusnaturalis.de

Wir freuen uns auf Sie
Ihr
Campus naturalis Team

Wie können wir Sie erreichen?

* Pflichtfelder
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Hier geht es zur Datenschutzerklärung.