22. Juni 2021

Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie?

Wie geht es den Kindern in der Corona-Pandemie?

Geschlossene Schulen, kaum Kontakt zu Gleichaltrigen und Sport- und Freizeitangebote ebenfalls stark eingeschränkt oder komplett eingestellt – all das, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. So sieht für viele Kinder und Jugendliche der Alltag in der Corona-Pandemie aus. Welchen Einfluss der Lockdown auf die Psyche der Kinder und jungen Heranwachsenden haben kann, wurde in der letzten Zeit vermehrt in Studien und Befragungen untersucht. Welche Ergebnisse sich zeigten und was Eltern tun können, um ihren Kindern durch die Corona-Pandemie zu helfen, können sie hier erfahren.

Corona-Pandemie: Wie geht es Kindern und Jugendlichen?

Das Jahr 2020 war wohl für die meisten Menschen sehr anstrengend. Grund dafür war und ist die Corona-Krise. In den Medien liest man jedoch überwiegend von den Auswirkungen der Pandemie auf die Erwachsenen. Aber wie geht es den Kindern in der Pandemie? Mit welchen Problemen haben sie zu kämpfen?

In welcher Weise und in welchem Umfang die Pandemie mit dem Corona-Virus die Psyche von Kindern und Jugendlichen belastet, ist eine Frage, die sich in den vergangenen Monaten einige Forschergruppen gestellt haben. Denn bislang ging es im Hinblick auf Kinder und Jugendliche in der Pandemie hauptsächlich um organisatorische Fragen: Wie lässt sich der Schulalltag im Homeschooling organisieren, wer passt auf die Kleinen auf, wenn die Eltern doch nicht aus dem Homeoffice arbeiten können und was tun, wenn digitale Endgeräte fehlen und Kinder und Jugendliche deshalb nicht am Schulunterricht teilnehmen können?

Mit welchen Problemen haben Kinder zu kämpfen

Mit welchen Problemen haben Kinder zu kämpfen

Studienergebnisse: Wie geht es den Kindern in der Corona-Pandemie?

Mittlerweile gibt es jedoch einige Studien und Untersuchungen, die sich damit beschäftigen, wie Kinder und Jugendliche durch die Pandemie kommen. Die Ergebnisse dieser Studien sind recht beängstigend:

  • Eine Studie der Bertelsmann Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass 61 Prozent der befragten jungen Menschen sich teilweise oder dauerhaft einsam fühlen. 64 Prozent geben an, psychisch belastet zu sein und sogar 69 Prozent sprechen von Zukunftsängsten1.
  • Je mehr Angst vor einer Infektion die Kinder und Jugendlichen haben, umso größer sind auch ihre Ängste, negativen Gefühle und Sorgen generell.
  • Es scheint einen Zusammenhang zwischen den Auswirkungen der Pandemie auf Kinder und Jugendliche und dem Bildungsstand innerhalb der Familie zu geben. Kinder aus bildungsnahen Haushalten, leiden etwas weniger unter den Folgen von Lockdown und Schulschließungen als Kinder aus bildungsfernen Schichten.

Hinzu kommt, dass trotz fallender Inzidenzen die Gefahr einer Ansteckung für Kinder und Jugendliche in der Pandemie steigt. Galten sie bisher als Treiber der Pandemie sind sie nun diejenigen, die häufiger als andere Personengruppen von dem Virus bedroht werden.

Der Grund: Bisher ist in Deutschland noch keine Impfung für Kinder und Jugendliche gegen das Corona-Virus zugelassen. Lediglich eine Impfung für Kinder ab 12 Jahre wird aktuell diskutiert. Wann diese jedoch zugelassen wird, ist fraglich.

Davon abgesehen werden die kleineren Kinder gar nicht bei den Impfplänen des Bundes und der Länder berücksichtigt. Und gerade diese haben ebenfalls mit den Folgen der Belastung durch die Krise zu kämpfen:

  • Je nach Inzidenzwert können Kita-Kinder in der Pandemie nur unter bestimmten Auflagen in die Kita. Damit sehen sie ihre Erzieher*innen deutlich weniger, die jedoch wichtige Bezugspersonen für diese Kinder sind.
  • Der Besuch von Spielplätzen war für einige Zeit untersagt und ist auch aktuell nur unter Auflagen möglich. Der Bewegungsmangel führt dazu, dass Kinder nicht ausgeglichen sind und zudem wichtige Entwicklungsschritte verpassen könnten.
  • Ganz alltägliche Kontakte mit anderen Kindern oder den Großeltern sind ebenfalls stark eingeschränkt. Auch dadurch müssen die Kinder darauf verzichten, dass wichtige Grundbedürfnisse erfüllt werden können.
  • Kleineren Kindern fehlt in der Pandemie die Möglichkeit, über digitale Medien den Kontakt zu Gleichaltrigen aufrechtzuerhalten. Ältere Kinder können häufig über Smartphone oder Tablet und digitale Angebote wie Skype oder Zoom wenigstens digital in Beziehung zu Freunden und Gleichaltrigen treten – was jedoch häufig mit längeren Bildschirmzeiten in Verbindung steht, die ebenfalls nicht förderlich sind. Diese Option fehlt jüngeren Kindern in der Regel, was umgekehrt jedoch nicht bedeuten muss, dass sie weniger Zeit vorm Bildschirm verbringen. Gestresste Eltern greifen immer wieder zu Smartphone oder Tablet, um die Kinder wenigstens eine kurze Zeit zu beschäftigen. Denn auch die Eltern haben mit vermehrten Belastungen im Zuge der Corona-Pandemie zu kämpfen.

So können Eltern Kindern und Jugendlichen in der Pandemie helfen

Die Belastungen für Kinder und Jugendliche in der Pandemie sind also ganz unterschiedlich und hängen von verschiedenen Faktoren ab. Trotzdem schadet es auch nichts, wenn sich Eltern von Kindern und Jugendlichen, die sich zunächst gar nicht von den Belastungen durch die Corona-Pandemie betroffen zeigen, ebenfalls informieren. Denn Ärzt*innen für Kinder-und Jugendliche und Psycholog*innen gehen davon aus, dass sich auch langfristige psychische Folgen aus der Pandemie-Situation zeigen können.

Die Symptome dieser Erkrankung wären dem Long-Covid-Syndrom, das man bei Erwachsenen kennt, vergleichbar. Allerdings wird vermutet, dass sich die Symptome hauptsächlich in psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zeigen werden, während Erwachsene eher körperlich mit langfristigen Beschwerden zu kämpfen haben.

Kinder leiden in der Pandemie unter Bewegungsmangel

Kinder leiden in der Pandemie unter Bewegungsmangel

Was aber können Eltern konkret tun, um ihren Kindern durch die Pandemie zu helfen? Psychologen raten zu folgenden Dingen:

  1. Mit den Kindern reden: Der erste Schritt ist häufig, sich Zeit zu nehmen und auf die Befürchtungen und Ängste der Kinder einzugehen. Eltern sollten konzentriert und mit einem offenen Ohr zuhören, was ihre Kinder belastet. Wenn sie einen Eindruck davon haben, können sie gemeinsam mit den Kindern deren Ängste und Sorgen besprechen. Häufig sind Kinder schon nach einem derartigen Gespräch erleichtert.
  2. Auf strukturierten Alltag achten: Wenn die Struktur durch Kita oder Schule fehlt, müssen Eltern diesen Rahmen schaffen. Denn auch klare Regeln und Abläufe tragen dazu bei, dass Kinder und Jugendliche besser mit den Belastungen durch die Corona-Krise zurechtkommen. Dabei helfen schon unscheinbare Termine wie das tägliche gemeinsame Essen oder eine fest eingeplante Mittagspause, die man gemeinsam als Familie verbringt.
  3. Gemeinsam sportlich betätigen: Viele Kinder leiden in der Pandemie unter Bewegungsmangel. Eltern können dem entgegenwirken, indem sie die Kinder und Jugendlichen regelmäßig zu Spaziergängen an der frischen Luft oder auch einem kurzen Fußballspiel zwischendurch auffordern. Das ist übrigens nicht nur für die Gesundheit der Kinder förderlich. Auch die Erwachsenen profitieren davon. Noch dazu verbringen Eltern und Kindern wertvolle Zeit zusammen, was wiederum die Belastungen für die Kinder mindern kann.
  4. Beratungsstelle aufsuchen: Wenn Eltern oder Erziehungsberechtigte ihren Kindern nicht mehr selbst helfen können oder das Gefühl haben, dass die Kinder stark unter den Belastungen für die Psyche leiden, sollten sie spezielle Beratungsstellen aufsuchen. Zum Beispiel unter familienunterdruck.de oder psychologische-coronahilfe.de gibt es weiterführende Informationen für betroffene Familien.
  5. Kurse belegen: Daneben können Eltern, Erziehungsberechtigte und Familien auch auf andere Weise aktiv werden und eine Ausbildung bei uns absolvieren. Damit helfen Sie nicht nur sich und Ihren Kindern, sondern auch vielen weiteren Familien, diese schwere Zeit zu überstehen. Unser Angebot umfasst zum Beispiel:
    1. Ausbildung Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie
    2. Ausbildung Systemische Kinder- und Jugendtherapie
    3. Systemisches Mentaltraining
    4. Traumatherapie

Dabei Sie nicht nur, wie Sie die Inhalte für sich selbst und ihren Umgang mit der Pandemie verwenden können. Sondern auch, wie Sie anderen Menschen durch diese schwierige Zeit helfen können.

Erste Hilfe in der Pandemie: Mit den Kindern reden

Erste Hilfe in der Pandemie: Mit den Kindern reden

Fazit: Kindern und Jugendlichen in der Pandemie helfen

Es gibt ganz verschiedene Wege, wie Eltern ihren Kindern in der Pandemie helfen können. Wichtig ist, dass sie zunächst auf die Probleme eingehen und ein offenes Ohr für ihre Kinder haben. Wer die Belastungen nicht allein bewältigen kann, für den gibt es unterschiedliche Beratungs- und Hilfsangebote. Auch unsere Ausbildung aus dem Spektrum der systemischen Therapie können eine Ergänzung im Umgang und Lösung für die Belastungen durch die Corona-Pandemie sein – und das nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern für die ganze Familie.

Quelle1: bertelsmann-stiftung.de

Unser Bildungsangebot zum Thema

Ausbildung | Systemische Traumatherapie

	
  • 5 Kurse am Standort Berlin
    Buchungscode TRS-B-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Berlin
    Startet am 01.09.2022
    8 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-B-3-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Berlin
    Startet am 01.09.2022
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-B-4-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Berlin
    Startet am 28.11.2022
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-B-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Berlin
    Startet am 17.02.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-B-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Berlin
    Startet am 15.05.2023
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 3 Kurse am Standort Essen
    Buchungscode TRS-E-3-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Essen
    Startet am 30.09.2022
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-E-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Essen
    Startet am 06.04.2023
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-E-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Essen
    Startet am 08.05.2023
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 4 Kurse am Standort Frankfurt
    Buchungscode TRS-F-4-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Frankfurt
    Startet am 10.11.2022
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-F-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Frankfurt
    Startet am 10.11.2022
    8 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-F-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Frankfurt
    Startet am 31.03.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-F-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Frankfurt
    Startet am 23.06.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 5 Kurse am Standort Hamburg
    Buchungscode TRS-H-3-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 22.08.2022
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-H-4-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 14.11.2022
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-H-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 21.04.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-H-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 02.06.2023
    15 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-H-3-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 14.08.2023
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 5 Kurse am Standort Leipzig
    Buchungscode TRS-L-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Leipzig
    Startet am 02.09.2022
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-L-3-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Leipzig
    Startet am 07.11.2022
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-L-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Leipzig
    Startet am 31.03.2023
    15 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-L-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Leipzig
    Startet am 22.05.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-L-3-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Leipzig
    Startet am 18.08.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 3 Kurse am Standort München
    Buchungscode TRS-M-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort München
    Startet am 08.12.2022
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-M-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort München
    Startet am 31.03.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode TRS-M-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort München
    Startet am 05.05.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
(TRS) Systemische Traumatherapie
Terminblöcke
Zeitlich wählbare Module

Ausbildung | Systemische Kinder- und Jugendtherapie

	
  • 3 Kurse am Standort Berlin
    Buchungscode KJT-B-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Berlin
    Startet am 01.09.2022
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-B-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Berlin
    Startet am 17.02.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-B-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Berlin
    Startet am 12.05.2023
    15 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 2 Kurse am Standort Essen
    Buchungscode KJT-E-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Essen
    Startet am 02.12.2022
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-E-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Essen
    Startet am 10.02.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 3 Kurse am Standort Frankfurt
    Buchungscode KJT-F-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Frankfurt
    Startet am 15.07.2022
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-F-3-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Frankfurt
    Startet am 10.11.2022
    18 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-F-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Frankfurt
    Startet am 03.02.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 4 Kurse am Standort Hamburg
    Buchungscode KJT-H-3-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 22.08.2022
    14 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-H-4-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 16.12.2022
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-H-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 21.04.2023
    19 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-H-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Hamburg
    Startet am 14.08.2023
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 2 Kurse am Standort Leipzig
    Buchungscode KJT-L-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Leipzig
    Startet am 07.11.2022
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-L-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort Leipzig
    Startet am 31.03.2023
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
  • 3 Kurse am Standort München
    Buchungscode KJT-M-2-22
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort München
    Startet am 08.12.2022
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-M-1-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort München
    Startet am 31.03.2023
    17 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
    Buchungscode KJT-M-2-23
    Sind Kinder & Jugendliche die Verlierer in der Pandemie? am Standort München
    Startet am 30.06.2023
    16 Terminblöcke + 2 zeitlich wählbare Module
    Termine anzeigen
(KJT) Systemische Kinder und Jugendberatung
Terminblöcke
Zeitlich wählbare Module

Ausbildung | Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie